netzplatz von martin rösler
kannesen.de


Guayadeque – Im Tal des fließenden Wassers

Der Barranco de Guayadeque erstreckt sich vom Zentrum der Insel bis nahezu an den Atlantik. Das ca. 15 km lange, tief eingeschnittenen Tal ist durch seinen Wasserreichtum immergrün und üppig bewachsen. Schon die Ureinwohner Gran Canarias, die Guanchen, lebten in diesem fruchtbaren Tal – es gibt zahlreiche Höhlenwohnungen und Grabstätten. Details siehe gps-tour.info.

Eine gpx-Datei mit dem GPS-Track können sie hier herunterladen (rechte Maustaste).