netzplatz von martin rösler
kannesen.de


Pyrenäen - malerische Bergwelt zwischen den Meeren

Das Naturjuwel der zentralen Pyrenäen ist geprägt von gewaltigen, wie von Gigantenhand errichteten, steil ´gen Himmel ragenden Granittürmen, von riesigen, wie ausgestreut wirkenden Kalksteingebilden, spitz und bizarr zugleich, von tief ausgeschliffenen Tälern und Steilwänden, dem Werk der jahrtausende andauernden Eiszeit, und vom Wasser, das über tosende Kaskaden und rauschende Bäche in kristallklare Flüsse und Bergseen mündet.
Archaisch und zauberhaft wirken die unwegsamen Kiefernwälder, die paradisischen Almwiesen und die mit Edelweiß und Orchideen übersäten Hochplateaus, sowie die eindrucksvollen Steinadler und die majestätischen Gänse- und Bartgeier auf den Wanderer und Naturliebhaber.

Die Fotos entstanden bei einer Wanderreise im September 2009 in die zentralen Pyrenäen.
Es gibt Bilder von den höchsten Gipfeln der Pyrenäen zu sehen, von verträumten Bergseen, von malerischen Hochtälern mit leise plätschernden Bächen, von rauschenden Wasserfällen in engen Schluchten, von flinken Murmeltieren und majestätisch dahingleitenden Gänsegeiern und vom pittoresken Dorf Benasque mit seinen uralten Häusern aus Stein und Holz.

Zwei Wanderungen mit Wegbeschreibungen und Fotos habe ich auf gps-tour.info veröffentlicht. Eine Tour führt ins Eriste-Tal, einer grünen Schlucht im Posets-Massiv mit einem herrlichen Wasserfall, die Andere führt auf den Salvaguardia, einen Gipfel mit grandiosem Ausblick im Grenzgebiet zu Frankreich.

Fotos von den Pyrenäen gibt's hier